Börsig ermöglicht eine Ausbildung mit Auslandsaufenthalt

Aktuelle Meldung

Der Electronic-Distributor Börsig aus Neckarsulm ermöglicht seinen kaufmännischen Auszubildenden einen mehrwöchigen, praxisorientierten Auslandsaufenthalt. Die Auszubildenden absolvieren diese Zeit bei TE Connectivity, dem weltgrößten Anbieter von Anschlusslösungen für Strom-, Daten- und Signalleitungen.

Aufenthalt in den Niederlanden

Der mehrwöchige Auslandsaufenthalt findet in den Niederlanden statt. Die Auszubildenden aus dem 3. Lehrjahr kümmern sich dabei selbstständig um Anreise, Unterkunft und Rückreise. Dies soll zum einen die Selbstständigkeit der Azubis weiter ausbauen und zum anderem ermöglichen sich bereits bei der Reisevorbereitung mit dem Umfeld auseinander zusetzen und wichtige Informationen einzuholen.

Auslandausenthalt fördert persönliche Entwicklung

Personalverantwortlicher der Börsig GmbH, Herr Damir Baric, sieht den Auslandsaufenthalt als eine tolle Chance für alle Auszubildenden bei Börsig an: „Wir ermöglichen unseren Auszubildenden sehr viel. Dabei ist der richtige Mix von Herausforderung und Verantwortung sehr wichtig um eine Ausbildung anbieten zu können, die Spaß macht, fordert aber nicht überfordert. Wir denken, dass wir durch diesen Auslandsaufenthalt und der Kooperation mit einem weltweit agierenden Hersteller unsere Ausbildung für die bestehenden aber auch zukünftigen Auszubildenden attraktiver gestaltet haben.“ Durch den Auslandsaufenthalt erhalten die Auszubildenden die Möglichkeit ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen zu erweitern und neue Kulturen kennenzulernen.

Ausbildungsbetrieb Börsig

Die Börsig GmbH bildet aktuell 14 Auszubildende in den Berufen „Kaufmann-/frau im Groß- und Außenhandel“, „Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)“ und „Fachlagerist“ aus. Die Ausbildungsquote des Electronic-Distributors liegt dabei schon seit mehreren Jahren bei konstanten 10%.

Kurz und Knapp über Börsig

Börsig ist Spezialist für die Elektromechanik und arbeitet hierbei mit über 20 Premiumherstellern zusammen.  Verschiedene Vertriebsinnendienstteams – am Hauptsitz in Neckarsulm sowie in den Vertriebsbüros in Soest (Nordrhein-Westfalen) und Freiberg (Sachsen) – sowie ein Außendienst ermöglichen eine persönliche Kundenbetreuung mit hohem technischem Know-how. Das Zentrallager im Hauptsitz realisiert den Verkauf außerhalb von Verpackungseinheiten mit den unterschiedlichsten Versanddienstleistern und -optionen.

Mehr zum Ausbildungsbetrieb Börsig finden Sie hier

Download der Pressemeldung

Zurück
ll_cart